• KarfreitagskostKlara aus Prag möchte am liebsten etwas über die Lieblingsbücher der Postcrosser wissen, und das passt doch sehr schön zu Karfreitag, denn eines meiner Lieblingsbücher ist "Die Blechtrommel" von Günter Grass.

    Bekanntlich verstarb Oskars Mama daran, dass sie am Karfreitag den Aal essen musste, der mit einem Pferdekopf aus der Ostsee gefischt worden war, und sich dann mit Fischmahlzeiten umbrachte.

    "Das Ostergeschäft war gut, obgleich der Laden auf Matzeraths Wunsch, der ja Protestant war, am Karfreitag geschlossen werden musste. ....

    Die entgegenkommende Bahn wich uns aus, zweimal klingelte der Schaffner, und wir fuhren, Saspe und seinen Friedhof hinter uns lassend, gegen Brösen, ein Badeort, der um diese Zeit, etwa Ende März, recht schief und trostlos aussah. Die Erfrischungsbuden vernagelt, das Kurhaus blind, der Seesteg ohne Fahnen, in der Badeanstalt reihten sich zweihundertfünfzig leere Zellen. ....

    Die Ostsee leckte träge und breit den Strand. Bis zur Hafeneinfahrt zwischen weißem Leuchtturm und der Mole mit dem Seezeichen kein Mensch unterwegs."

    Günter Grass: Die Blechtrommel, Neuwied 1959.


    votre commentaire
  • Man kann das gar nicht glauben: In Bocholt blieb am Montag überraschend  die Hauptpost geschlossen, weil der Mitarbeiter mit dem Schlüssel krank war. Offensichtlich konnte auch niemand den Schlüssel holen oder außen an der Tür einen Zettel anbringen.

    Zum Glück waren die Briefkästen geöffnet.

      


    1 commentaire
  • Wochenende, und ich darf mir noch 9 neue Adressen geben lassen, aber ich komme im Moment gar nicht nach. Es soll ja auch nicht in Arbeit ausufern.

    Während ich schlief, wurde ein Karte von mir auf Karyatiden registriert, die schon nach 10 Tagen und 7130 km in Goa, Indien angekommen ist. Wenn man bedenkt, dass Karten nach Russland und China immer mindestens drei Wochen unterwegs sind, finde ich das sehr bemerkenswert. Es mag auch daran liegen, dass die indischen Adressen so pragmatisch sind. Da muss der Briefträger nicht lange nach Nummern suchen, sondern bekommt eine klare Ansage: "23D, opposite Sai Service". Sowas habe ich auch schon in anderen indischen Adressen gesehen. Super! Ich weiß noch, wie verzweifelt ich mal nach einer Adresse in der Fichtenstraße gesucht habe, weil ja jeder blöde Stichweg auch Fichtenstraße heißt, so als gäbe es nicht genug Bäume für neue Straßennamen. Oder wie oft ein Paketbote in unserer Schule (Nr. 14) mit einem Päckchen für die Schule im Nachbargebäude steht (Nr.14a), so als wären irgendwann die Zahlen ausgegangen, dabei sind beide Gebäude schon sehr alt. Gegenüber vom Park oder Am Parkplatz von Borgers könnte da helfen.

    llandreal ist übrigens ein / eine eher wortkarge Postcrosser(in), man erfährt nicht viel, auch je 11 erhaltene und versandte Karten in 7 Monaten sind nicht viel, aber doch irgendwie stetig. Immerhin hat sie / er sich doch über die Karte mit der Kirschblüte in Dohrenbach gefreut: "Thank you for a very special postcard... you made my day.... :)"
    Geliked wurde die Karte auch schon zweimal, eine Finnin und eine Japanerin, die sicher eine besondere Beziehung zur Kirschblüte hat. Ich freue mich auch schon sehr darauf, dass mein Kirschbaum blüht, japanische Zierkirschen habe ich hier bereits blühen sehen.

    Für die Karte herzlichen Dank an Nikolaus und Kornelia, die immer an mich denken, wenn sie irgendwo Karten finden.


    2 commentaires
  • GeburtstagskartenDer 7. März naht und ich freue mich über schöne Geburtstagskarten. Natürlich versende ich auch eine, leider habe ich es verschnarcht, die Karte zu scannen. Aber Hildegard macht das bestimmt für mich.

    Geburtstagskarten

    Von ihr habe ich heute auch schon eine ganz wunderbare Karte bekommen mit dem Mont Saint Michel und einer Wasserfrau. Die zählt doch auch als Fisch, zumindest von der Taille abwärts. Merci beaucoup, ma très chère amie!

    Geburtstagskarten

    Die erste Karte kam aber schon gestern aus Bonn von meinem Bruder, der mich anlässlich meines hohen Alters beglückwünscht und warnt. Na, dann werde ich den Surfkurs wohl wieder absagen. Die Karte ist aber sehr liebevoll gewählt, vielen Dank!

     

     

     

     

    GeburtstagskartenGeburtstagskartenEine ganz nette Überraschung bereitete mir Sander aus Loenen a/d Vecht in den Niederlanden, der mir vor einiger Zeit schon eine Karte gesandt hat und mir nun zum Geburtstag gratuliert. Das finde ich ausgesprochen aufmerksam. Heel hartelijk bedankt!

     

    GeburtstagskartenUnd dann war noch eine Geburtstagskarte von Beate aus Bochum im Briefkasten (die Alliteration konnte ich mir nicht verkneifen). Beate hat als besonderes Geschenk neben die deutsche Briefmarke auch noch eine österreichische geklebt. Und sie wünscht mir viele tolle Karten zum Geburtstag, möge der Wunsch sich erfüllen. Vielen lieben Dank!

    Geburtstagskarten

    GeburtstagskartenVielen Dank an Nikolaus und Kornelia für diese frühlingsblaue Geburtstagskarte, sie kam genau heute an.

     

     

    GeburtstagskartenZum Internationalen Frauentag dann noch eine Geburtstagskarte von Kathrin aus Nothuln, gar nicht weit weg von hier. So feiert man Geburtstag auf dem Lande!
    PS: Kathrin ist Flugbegleiterin und Bloggerin.


    6 commentaires
  • Störche und Frauen

    Liuba aus Kiev hat mir eine schöne Postkarte mit Störchen geschickt. Noch schöner aber sind ihre Notizen über Dinge, die sie an dem Tag beobachtet hatte, zum Beispiel die müde und gelangweilte Frau, die in einem Schaufenster schlief oder die Frau mit mit dem blauen Schal.

     

     

      

    Störche und Frauen


    votre commentaire



    Suivre le flux RSS des articles
    Suivre le flux RSS des commentaires