• Religion im LiegenReligion im LiegenReligion im LiegenWeihnachten ist vorbei und es landen auch wieder andere Religionsstifter in meinem Briefkasten. Wobei ich es sehr sympathisch finde, wenn man diese so friedlich im Liegen darstellt, sei es in einer Krippe oder einem tropischen Garten. Und ein Strahlenkranz um den Kopf ist allemal kleidsamer als eine Uniformmütze.

     

     


    votre commentaire
  • Gestern waren wir auf dem Weihnachtsmarkt von Schloss Moyland mit Alexandra, Barbara, Kornelia und natürlich in Begleitung unseres ganz persönlichen Nikolauses. Kleiner Insiderwitz, wenn man den Nikolaus persönlich kennt, bekommt man das ganze Jahr über nette Geschenke wie Postkarten und Stempel, Zeitungsausschnitte und Jahresgaben.

    KunstkartenUnd Nikolaus hat ein geschultes Auge für alles, was umsonst oder fast umsonst ist. So fand er im Museumsshop die Kiste mit den verbilligten Kunstkarten, 10 Karten für einen Euro. Heute habe ich schon meine erste an Laurence in Frankreich geschrieben, sie sammelt neuerdings Kartenkarten, also Postkarten mit Landkarten. Nun hat sie die Welt auf einer Karte.

    KunstkartenIn einer Remise gabe es dann noch Stände mit Büchern und Kunstdrucken, leider konnte ich nicht den ganzen Abend dort verbringen. Immerhin habe ich einen Stapel Bücher erstanden, darunter einen Band mit historischen Postkarten vom Niederrhein. Ernst Hannen: Von Appeldorn bis Zyfflich. Die Vergangenheit vor dem Vergessen bewahren. Gerne doch!  
    Und Nikolaus stellte mir ein Paket mit Schriften über Schloss Moyland zusammen, ganz für lau. Da macht es doch auch nichts, dass die obligatorischen frischgedruckten Exlibris 9 Euro kosten.


    1 commentaire
  • Karten über KartenKarten über KartenKarten über Karten, in jedem Sinne des Wortes.

     

     

     

     

     

     

     

     

    Aus Weißrussland altertümliche Postkarten mit stilvollem Füller, aus Russland eine Winteransicht von Paris als Briefmarkenmotiv und aus den USA die Kurzgeschichte Blow-Ins von Stephen Dixon, in der zwei Brüder aus Ärger über Werbekarten im New Yorker diese immer wieder an die Zeitschrift senden. So langsam komme ich in Stimmung, um Weihnachtskarten zu schreiben.

    Karten über Karten


    votre commentaire
  • Christmas Tea

      

    Meine erste weihnachtliche Karte in dieser Saison mit einer wunderbaren russischen Briefmarke. Das Gemälde von Boris Kustodiyev (1878 - 1927) heißt Tradeswoman Drinking Tea und hängt im staatlichen Kunstmuseum von Nizhni Novgorod.

          Christmas Tea

     

     

      

     


    2 commentaires
  • Pappig PoppigEine kreative Karte aus Hong KongPappig Poppig mit tollen Briefmarken auf beiden Seiten. Wo bekomme ich nun ultraviolettes Licht her, um auch die letzten Geheimnisse der großen Marke zu ergründen? Ich könnte mit der Karte in die Disco gehen.

      


    1 commentaire