• Merci merci merci!!!

    Drei schöne alte Karten aus Frankreich im Briefkasten. Die Geschichte dazu bekomme ich vielleicht morgen am Telefon.

    Voilà, jetzt weiß ich mehr. Die Karten hat Marc auf einem Trödelmarkt gekauft, alle drei für einen Euro. Diesmal sind sie richtig alt, zwei stammen aus den 30ern des letzten Jahrhunderts, und die dritte wurde am 23. Januar 1903 verschickt. Mehr als 110 Jahre alt, aber das Papier fühlt sich schön glatt an und ist weniger vergilbt als bei den anderen. Ich weiß, dass man dieses Phänomen auch bei Büchern kennt, alles eine Frage der Papierherstellung.
    Außerdem wurde zu dieser Zeit der Begriff Ansichtskarte auch noch richtig ernst genommen, denn auf der Rückseite durfte nur die Adresse stehen, deshalb gibt es viele alte Karten, bei denen die Vorderseite beschrieben wurde.  

    Lion de Belfort

     

    Tout va bien
       
     Château de St. Germain en Laye  Exclusivement réservé à l'adresse
       
       Mouthe   Ma chère petite Colette

     


    1 commentaire


    Suivre le flux RSS des articles de cette rubrique
    Suivre le flux RSS des commentaires de cette rubrique